Login

Premium Luftentfeuchter für ein gesundes Raumklima

Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit in Innenräumen führt unweigerlich zu Problemen. Denn durch Schimmel, Rost und Fäulnis nehmen das Mobiliar sowie das Gebäude Schaden und das Wohl von Menschen und Tieren wird beeinträchtigt. Häufig treten dann Reizungen von Augen, Haut und Atemwegen auf. Solche Atemwegreizungen können sich mit der Zeit sogar zu einer chronischen Bronchitis (Husten) und zu Asthma weiterentwickeln. Um dem vorzubeugen, empfiehlt das Bundesamt für Gesundheit eine relative Luftfeuchtigkeit zwischen 30–50 %. Denn bereits bei einem regelmässigen Wert von etwa 60% steigt das Risiko von Folgeschäden für die Gesundheit.

Die Grösse des Raumes, der Feuchtigkeitsgehalt der Luft und der jeweilige Einsatzort in Wohnräumen sind entscheidend für die Wahl des Luftentfeuchters. Die mobilen Luftentfeuchter Airsec 3 und Airsec 7 etwa sind für kleinere und mittlere Wohnräume wie auch Badezimmer ausgelegt. Das Modell Airsec 7 (erhältlich ab November) beispielsweise sorgt mit seinem robusten Blechgehäuse in Kellern oder Hobbyräumen für die optimale Luftfeuchtigkeit. Für grössere Räumlichkeiten bis 300 m3 ist hingegen der Airsec 11 die ideale Entfeuchtungslösung.


Die Vorteile eines Airsec sind:

  • Energieeffizienzklasse A*
  • Natürliches, umweltfreundliches Kältemittel R290 (Propan)
  • Umgebungstemperatur 5–32 °C (Airsec 3, Airsec 7) sowie 3–40 °C (Airsec 11)
  • Kompakt und leistungsstark
  • Hohe Qualität


* Nachgewiesen und zertifiziert durch die Hochschule Luzern (HSLU)

Airsec