Login

CO2-Melder: Da liegt Wohlbefinden in der Luft

Durchschnittlich hält sich ein Mensch etwa 90% seiner Lebenszeit in geschlossenen Räumen auf, wodurch das Raumklima und besonders die Luftqualität eine grosse Rolle spielen, was unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit betrifft. Gut zu wissen also, dass der CO2-Wert einer der wichtigsten Indikatoren für die Luftqualität in geschlossenen Räumen ist. Denn durch die Atmung produziert der Mensch CO2 und gibt dieses an die Luft ab, wodurch die CO2-Konzentration in geschlossenen und mit Personen belegten Räumen stetig ansteigt. Dazu kommt, dass eine dichte Gebäudehülle die Zirkulation der Luft verhindert und dadurch die Luftwechselrate sinkt, was wiederum eine erhöhte Konzentration von Schadstoffen in der Raumluft begünstigt.

Durch regelmässiges Lüften oder den Einbau einer Lüftung respektive eines Lüftungssystems kann dem entgegengewirkt werden. Sind die Räume im Zusammenhang mit einem Lüftungssystem zusätzlich mit Sensoren ausgestattet, die laufend Daten an die Lüftungszentrale senden, kann das System zudem noch zuverlässiger und unabhängiger Luftschadstoffe abtransportieren.